Unfruchtbarkeit von Mann

Die Zeugungsfähigkeit des Mannes ist von der Qualität der Spermien abhängig. Aus unterschiedlichen Gründen sinkt die  Anzahl der Spermien, vermindert sich ihre Beweglichkeit oder kommt zu einer Verschlechterung ihrer Funktionseigenschaften und der Morphologie. Solche Spermien sind dann unfähig die Strecke bis zur Eizelle im weiblichen Geschlechtsapparat zu erreichen und sie zu befruchten. Die Ursache des unerfüllten Kinderwunsches liegt etwa zu 40% bei Mann. Unser Ziel ist den Grund für Unfruchtbarkeit durch eine Reihe von Untersuchungen festzustellen. Auf die männliche Fruchtbarkeit wirken sich Nikotin, Drogen, Alkohol, große psychische und physische Belastung und Stress negativ aus.

Die häufigsten Ursachen der männlichen Unfruchtbarkeit:

1. verminderte Funktionstüchtigkeit von Spermien – Spermien sind unfähig in eine Eizelle einzudringen und sie zu befruchten
2. verminderte Werte des Spermigramms wie:
          • Die Anzahl der Spermien im Ejakulat ist zu gering (Oligozoospermie ) – < 15 Mio. Spermatozoen pro Milliliter im Ejakulat
          • Die Beweglichkeit der Spermien ist vermindert (Asthenozoospermie) - Spermien sind unfähig bis zu einer Eizelle zu geraten und sie zu befruchten
          • verminderter Anteil morphologisch normaler Spermien (Teratozoospermie) –  die Spermien können die äußere Hülle der Eizelle nicht durchdringen
           • Das Ejakulat enthält gar keine Spermien (Azoospermie)- Hoden produzieren keine Spermien; Obstruktion des   Genitaltraktes
3. Probleme mit Geschlechtsverkehr – Erektionsstörungen
4. Hormonstörungen – Störungen der Hormonbilgung die auch die Bildung der Spermien beeinflussen
5. Ejakulationsstörungen – Zurückfließen des Ejakulates in die Harnblase (Retrograde Ejakulation)
6. Genetische Ursachen
7. Unfruchtbarkeit nach einer Krebsbehandlung, Unfall
8. Entzündungen männlicher Geschlechtsorgane – z.B. die durch Ureaplasmen, Mykoplasem und Chlamydien verursachten Entzündungen

Grundmethoden für eine Untersuchung der männlichen Unfruchtbarkeit sind:

• Spermiogramm
• Untersuchung des Spermas- Kultivierung
• genetische Untersuchung
• urologische Untersuchung

Analyse der DNA-Integrität von Spermien (SCSA Methode)

Wir arbeiten sehr eng mit dem Andrologischen Zentrum des Universitätskrankenhauses Brünn und anderen sperzialisierten Fachabteilungen und können somit alle für die Behandlung der Unfruchtbarkeit des Mannes nötige Untersuchungen durchzuführen.

 






Kontakty | Víte, že?